Klinik für Gefäßchirurgie

RUB - Ruhr Universität Bochum

Kurzinfo

Klinikdirektor
Prof. Dr. med. Achim Mumme
Gudrunstr. 56
44791 Bochum
Email: a.mumme@klinikum-bochum.de


Sekretariat
Martina Helmer
Telefon: 0234 / 509 - 2270
Telefax: 0234 / 509 - 2272

Reguläre Sprechstunde
Montag bis Donnerstag
8.30 bis 16.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 14.00 Uhr

 

Privatsprechstunde

Montag und Donnerstag

14.00 bis 16.00 Uhr

 

Shuntsprechstunde

Dienstag 13.00 bis 16.00 Uhr



Notfälle 24 Stunden über die zentrale Patientenaufnahme

 

Wir über uns > Die Ambulanz

Die Ambulanz

Neben der stationären Behandlung findet im Rahmen der gefäßchirurgischen Sprechstunde nach Terminvergabe die ambulante Diagnostik und das individuelle Patientengespräch statt. Hierbei kommen zur angiologischen und phlebologischen Diagnostik modernste medizintechnische Geräte wie die farbkodierte Duplexsonographie, extrakranielle und periphere Ultraschalldopplersonographie und Phlebodynamometrie zum Einsatz.


Mit diesen Geräten können Erkrankungen der Halsgefäße, der Bauchschlagader, der Beckengefäße, der Arm- und Beinschlagader sowie der Venen risikolos untersucht werden.


Für die weitergehende Gefäßdiagnostik stehen in der Radiologischen Klinik ebenfalls sämtliche radiologische Verfahren, einschl. der Kernspin-Tomographie zur Verfügung. Der Hochleistungs-Kernspintomograph ist in der Lage, alle Gefäßprovinzen des Körpers ohne Röntgenstrahlen und ohne Röntgenkontrastmittel darzustellen. Es können nun auch Patienten untersucht werden, die bisher aufgrund ihrer Vorerkrankung, z.B. einer Kontrastmittelunverträglichkeit oder aufgrund einer Nierenerkrankung, nicht oder nur unter größtem Risiko untersucht werden konnten. Diese Kernspintomographie kann ebenfalls ambulant durchgeführt werden.

Frau Helmer     

Frau Helmer

Frau Dubiel

Frau Dubiel

Ambulanz

Ambulanz

tl_files/gefaesschirurgie-images/Ambulanzflur.jpg

Flur